HIFU Ultraschall Lifting in den Medien

Quelle: "Premium Beauty Medicine" | Beilage in VOGUE 06/2015

«Schönes Dekolleté dank Ultraschall, Laser & Co»
Ein jugendlicher Hals und ein sexy Dekolleté dank Ultraschall


Jede Frau wünscht sich ein schönes, glattes Dekolleté und einen straffen Hals. Doch leider sieht die Realität oft anders aus. 

Die Natur hat den Hals und das Dekolleté mit einer besonders dünnen Haut und wenig Unterhautfettgewebe bedacht. Und oft kommen diese Körperpartien bei der täglichen Pflege auch noch zu kurz. So machen sich an Hals und Dekolleté früher oder später untrügliche Zeichen der Zeit bemerkbar: Am Hals lässt die Hautelastizität nach, dadurch ist er nicht mehr so glatt und straff. Und am Dekolleté hinterlässt das UV-Licht unschöne Spuren, ist es doch die Körperpartie, die jahrein, jahraus dem Sonnenlicht meist intensiv ausgesetzt wird. Als Folge breiten sich an diesen exponierten Stellen ungeliebte Längsfalten und Knitterfältchen aus. Da im Sommer durch luftige Kleidung und raffinierte Ausschnitte vor allem diese Areale in den Blickpunkt rücken, können solche Makel dann sehr stören.

Eine wirkungsvolle und nicht-invasive Glättungstherapie bietet eine Ultraschall-Therapie-Behandlung mit mikrofokussiertem Ultraschall. Sie strafft und festigt die Haut am Hals sichtbar. Auch die Haut am Dekolleté lässt sich so effektiv straffen. Knitter- und Längsfalten, die jedes Dekolleté älter erscheinen lassen, können so sichtbar geglättet werden. oft bedarf es nur einer halbstündigen Behandlung, um Hals und Dekolleté knitterfrei und jugendlicher erscheinen zu lassen – perfekt, um beide Partien im Sommer attraktiv in Szene zu setzen. 

Innovative Technik für Hals und Dekolleté

Die patentierte Ultraschall-Therapie-Methode wird in Deutschland und österreich seit 2010 angewendet. Weltweit wird sie ausschließlich von Fachärzten wie zum Beispiel ästhetisch-plastischen chirurgen und Dermatologen durchgeführt. im Bereich nicht-invasives Gesichtslifting durch Ultraschall ist das Ulthera-System das bisher einzige von der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA (Food and Drug Administration) zugelassene Gerät. Der Ultraschall kann in verschiedene Hauttiefen abgegeben werden und ist damit auch für eine Behandlung von Hals und Dekolleté ideal: Die mikrofo-kussierte, also gebündelte, Ultraschallenergie stimuliert unter der Hautoberfläche die Bildung von Kollagen und Elastin. 

Die Hautoberfläche selbst bleibt unberührt. Daher handelt es sich hier um ein echtes „Lunchtime-Procedure“, denn man kann im Anschluss sofort wieder seinem Alltag nachgehen.

Durch die vom Ultraschall erzeugte Wärme wird der natürliche Liftingprozess durch das sogenannte Kollagen-Shrinking angeregt; erste Ergebnisse sind so schon unmittelbar nach der Ultraschall-Therapie-Behandlung sichtbar. in den darauffolgenden Monaten prägt sich der langfristige Lifting-Effekt nach und nach aus: Das Gewebe wird nachhaltig gestrafft und gefestigt. Das endgültige Ergebnis ist nach sechs Monaten erreicht. 


Hier können Sie den Originalartikel downloaden

CDP SWISS AGComment